Mundakupunktur

 

OK 8

Weisheitszähne
OK 6+7

große Backenzähne
OK 4+5

kleine Backenzähne
OK 3
Eckzahn
OK 1+2

Frontzähne
Zunge

Zwölffingerdarm

Mittelohr

Schulter

Ellbogen

Zentralnerven-
system (ZNS)
Mund

Rachenraum

Oberkieferhöhle

Kehlkopf
Nase

Nebenhöhlen

Siebbeinhöhle

Bronchien
Auge

Keilbeinhöhle

Gaumenmandel

Hüfte

Knie
Ohr

Urogenital-System

Stirnbeinhöhle

Rachenmandel

FREUDESORGE, STRESSLOSLASSENZORNANGST
Herz

Dünndarm
Pankreas

Magen
Lunge

Dickdarm
Leber

Gallenblase
Niere

Blase

 

 

Die Tabelle zeigt die Wechselbeziehungen zwischen den Zähnen sowie den entsprechenden Mund-Akupunkturpunkten und bestimmten Körperregionen, inneren Organen und Emotionen. Derartige Zusammenhänge bestehen für alle 32 Zähne. 

Hier werden exemplarisch die acht Zähne des rechten Oberkiefers dargestellt – vom mittleren Schneidezahn rechts oben (1) bis zum rechten oberen Weisheitszahn (8).

 

Wie Gesundheit von Mundraum und Zähnen abhängt

Die Zähne spiegeln den Zustand unserer inneren Organe wider. Nach dem „Voll-und-Kramer-Schema“ werden die Wechselbeziehungen zwischen jedem einzelnen der 32 Zähne und bestimmten Körperregionen systematisch dargestellt.

 

So hilft die Mund-Akupunktur

Der deutsche Mediziner Dr. Jochen M. Gleditsch fand bereits vor 50 Jahren in der Mundschleimhaut ein dichtes System von Akupunkturpunkten. Über dieses können alle Körperregionen, speziell die Wirbelsäule und vor allem die Zähne behandelt werden.

Die Mund-Akupunkturpunkte befinden sich jeweils vor den einzelnen Zähnen. Sie stehen zu denselben Organen oder Körperregionen in Wechselwirkung wie die jeweiligen Zähne. Zur Behandlung wird eine geringe Menge einer Kochsalzlösung oder eines Heilmittels gespritzt.

 

Mund-Akupunktur stellt für DDr. Irmgard Simma eine der wichtigsten Behandlungsmethoden ihrer Praxis dar. Sie wirkt allgemein Schmerz stillend und beruhigend, fördert die Durchblutung, den Lymphabfluss und entspannt die Muskeln.


 

Mund-Akupunktur ist besonders wirksam bei:

  • Zahnschmerzen
  • Gesichts-, Kiefergelenks- und Wirbelsäulenschmerzen
  • Zähneknirschen
  • Kopfschmerzen, speziell Migräne
  • Entzündungen von Zahnfleisch, Nebenhöhlen und Mandeln
  • Verspannungen der Hals- und Nackenmuskulatur
  • Allergien und Heuschnupfen
  • sowie Neuralgien – also Nervenschmerzen.

DDr. med. Irmgard Simma

 

Praxis für ganzheitliche Zahnheilkunde und Kieferorthopädie
Fachärztin für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

Arlbergstraße 139T +43 (0) 55 74 / 76 7 52E-Mail: office@simma.at
6900 BregenzF +43 (0) 55 74 / 76 7 52-5

Öffnungszeiten

MO bis FR08.00 - 12.00 Uhr
MO bis DO14.00 - 18.00 Uhr